In der IT-Welt mit SINN

Was so läuft ...

Neuer Terminal Service Client (RDP 6.0) erfordert ScrewDrivers Client 4.0.14 oder höher

by Andreas Fleischmann 10. Mai 2007 18:58

Betrifft: ScrewDrivers 4.0.13 und älter, Remote Desktop Connection (Terminal Service Client 6.0 [KB92587])

triCerat ScrewDrivers ist die Drucklösung für Terminal Server und Citrix, die das automatische Verbinden von clientseitigen Druckern in die Terminalsitzung ermöglicht, ohne dass Druckertreiber auf dem Terminalserver installiert werden müssen.

Symptome:

Nachdem über Windows Update der Terminal Service Client (RDP 6.0) aktualisiert wurde, werden für diesen Computer die clientseitigen Drucker auf dem Terminal Server über ScrewDrivers nicht mehr verbunden.

Ursache:

ScrewDrivers Clients der Version 4.0.13 oder älter werden vom neuen Terminal Service Client (RDP 6.0) nicht unterstützt.  

Lösung:

Für den Terminal Service Client (RDP 6.0) ist mindestens ScrewDrivers Client 4.0.14 oder neuer erforderlich.
Kunden, die serverseitig noch ScrewDrivers v3 einsetzen, können clientseitig den aktuellen ScrewDrivers Client v4 einsetzen, da der v4 Client zum einem v3 Server kompatibel ist - jedoch nicht umgekehrt.

Download ScrewDrivers Client Deployment Pakages >>

Tags: , , , ,

triCerat ScrewDrivers