Navigationslinks überspringenHome | Produkte | triCerat Simplify Suite
 

triCerat Simplify Suite (TS|VDI)

triCerat Simplify Suite

triCerat Simplify Suite

Die triCerat Simplify Suite ist ein vollständig integriertes Paket mit Management-Tools für Terminal Server- und VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure). Die Suite kombiniert Management-Anwendungen in einer zentralen, intuitiv bedienbaren Administratorkonsole. Sie vereinfacht, vereinheitlicht und automatisiert

  • die Bereitstellung der clientseitigen Drucker und Drucker über Druckserver mit treiberloser Drucktechnologie,
  • die Bereitstellung, Separation und Verwaltung der Benutzerprofile,
  • die Bereitstellung von individuellen Benutzeroberflächen des Windows Desktop und dessen Anwendung,
  • die Verriegelung und Absicherung der Terminal Server und virtuellen Desktops (Lockdown) bzgl. Ausführbarkeit von Anwendungen und Prozessen,
  • die automatische Zuteilung von CPU-Ressourcen mittels Prozesspriorisierung und Begrenzung des Arbeitsspeichers

Die triCerat Simplify Suite kann auf allen Terminal Server Plattformen (x86, x64), angefangen von Windows 2000 Server bis hin zu Windows Server 2008 R2, eingesetzt werden. Unterstützt werden zusätzlich alle Umgebungen mit Citrix Metaframe, Presentation Server und XenApp 5 und 6. In VDI-Umgebungen werden alle Windows Workstation Betriebssysteme (x86, x64), angefangen von Windows 2000 bis hin zu Windows 7, unterstützt. Sie ergänzt und komplettiert Terminal Server- und VDI-Lösungen und besteht aus nachfolgenden Komponenten, die auch einzeln lizenziert werden können.

 

Komponenten der triCerat Simplify Suite:

triCerat Simplify Desktop triCerat Simplify Desktop ermöglicht das zentrale Bereitstellen einer individuell angepassten Benutzeroberfläche auf dem Windows Desktop. Anpassungen des Startmenüs, der Taskleiste und der Desktop-Icons müssen nicht aufwendig in Benutzerprofilen und mit Hilfe von Gruppenrichtlinien verändert werden. Per Drag&Drop werden Desktop-Konfigurationen zentral und individuell an einzelne Computer, Benutzer, Gruppen oder an ganze Organisationseinheiten verteilt. Das Herzstück der Technologie ist die sog. triShell, die technisch gesehen die Explorer-Shell ersetzt. Auf diese Weise können schnell streng auf die Arbeitsanwendungen fokusierte Benutzeroberflächen zur Verfügung gestellt werden.

triCerat Simplify Lockdown ermöglicht das zentrale und individuelle Blockieren oder Freigeben von Anwendungen und Prozessen. Für einzelne Computer, Benutzer, Gruppen oder ganze Organisationseinheiten kann festgelegt werden, welche Anwendungen ausgeführt werden können oder nicht. Wird ein sog. "White-List-Ansatz" gewählt, so dass nur Anwendungen ausgeführt werden können, die explizit angegeben wurden, so wird alleine durch diesen Umstand ein Großteil der Bedrohung von Malware und Spyware abgewehrt. Die Option zum Beschränken der Anzahl der Instanzen der Anwendung ermöglicht die Einhaltung von Lizenzverträgen.

triCerat Simplify Printing  macht Schluss mit den Einschränkungen von universellen Druckertreibern und EMF-basierten Druckprotokollen. Die Benutzer können von jeder Anwendung aus drucken, die auf dem Terminal Server oder virtuellen Desktops ausgeführt wird, mit jedem Drucker und allen verfügbaren Druckereinstellungen ohne Druckertreiber auf den Terminal Servern installieren zu müssen, da sie mit den Originaltreibern der Hersteller arbeitet, die auf den Clients oder an den Druckservern installiert sind. triCerat Simplify Printing enthält alle Funktionen von triCerat ScrewDrivers, der Drucklösung für clientseitige Drucker in Terminal Server- und VDI-Umgebungen, und zusätzlich das treiberlose Drucken über Druckserver, um in Terminal Server- und VDI-Umgebung auch Szenarien mit Thinclients, Notebooks und iMacs zu unterstützen, die selbst keine eigenen Drucker angeschlossen haben.

triCerat Simplify Profiles  ermöglicht persönliche Benutzereinstellungen ohne Roaming Profiles. Akkurat und flexibel kann das Benutzerprofil (Dateien und Einstellungen) von den Anwendungen und vom Betriebssystem getrennt werden. Auf Grund der zentralen Bereitstellung steht jedem Benutzer sein persönliches Benutzerprofile auf unterschiedlichen Terminal Servern oder virtuellen Desktops zur Verfügung. Um einen möglichst hohen Abstraktionsgrad zu erreichen kann der Administrator beliebige Einstellungen, die für Benutzer gesetzt oder anpassbar sein sollen, auf der Ebene der Organissationseinheit oder sogar auf Domänenebene festlegen. Natürlich besteht, wie in alle Simplify-Produkten die Möglichkeit konkretere Einstellungen bzgl. Registry und Dateien auf Gruppen-, Benutzer- oder Computerebene festzulegen.

triCerat Simplify Stability steigert die Performance von Anwendungen und der Server. Dazu übernimmt es die automatische Kontrolle darüber, wie Windows die CPU- und Speicher-Ressourcen zuteilt. Das führt zu einer deutlich spürbaren Verbesserung der Benutzbarkeit für den einzelnen Nutzer und erhöht zudem die Kapazität gleichzeitiger Sessions in der Server-Farm. Somit wird es auch möglich, alte 16-bit Anwendungen bereit zu stellen, die permanentes Keyboard-Polling betreiben.

triCerat Simplify Console ist die zentrale Benutzeroberfläche für die Konfiguration, Verwaltung und Überwachung aller Suite-Komponenten. Sie integriert sich in Active Directory und ermöglicht Zuweisungen und Konfigurationen auf jeder Ebene der Active Directory Struktur (Domänen, OUs, Gruppen, Benutzer, Computer,..) - inklusive spezielle IP Adressen und individuelle Terminals. Sie beinhaltet auch eine Art Versionskontrolle, um genau nachvollziehen zu können, welche Konfigurationen und Zuweisungen von wem verändert wurden.

  

cartier love bracelet replica,christian louboutin replica,red bottoms replica,bvlgari rings replica,red bottoms replica,cheap moncler jackets,cartier love bracelet replica,hermes Belts Replica,cheap prom dresses